"Das deutlichste Anzeichen von
Weisheit ist anhaltende gute Laune."
Michel de Montaigne.

Alle Workshopthemen können auch als Einzelcoaching gebucht werden.

Wie entkomme ich einem Burn Out? 21. - 23. Oktober 2011 in Hannover

Wie bin ich überhaupt da hineingeraten? Wieso passiert das gerade mir?

Die klassischen Fragen.

Wieso springt ein Frosch aus heißem Wasser, bleibt aber sitzen, wenn sich das Wasser langsam erhitzt?

 
Im Prinzip ist ein Burn Out immer gleich: Er baut sich langsam auf. Man hat viel zu tun, reagiert aufgeregt – es „macht“ Stress. Man kommt nicht mehr hinterher, keine Zeit für Erholung. Arbeitsabläufe werden uneffizient; man verlegt Schlüssel usw.

Der innere Dialog wird massiv: immer längere Aufgabenlisten, schimpfende innere Kritiker, Eventualitäten werden immer wieder durchdacht, bis ein diffuses Gefühl von Unübersichtlichkeit und Hilflosigkeit entsteht.

Körperliche Verspannungen kommen hinzu; das Gefühl, gehetzt zu sein. Fehlreaktionen stellen sich ein: Hexenschuss, Schiefhals, Verdauungsbeschwerden usw.

Die klassischen Faktoren.

 
Es wirkt wie eine Abwärtsspirale – doch diese kann man an verschiedenen Stellen eigentlich leicht umkehren.

 
Burn Out hat mehrere Faktoren, er braucht auch mehrere Lösungen.

 
Emotional – wie reAGIERST Du auf Anforderungen

Geistig – wie ordnest Du Deine Zeit, Deine Prioritäten und Deine Zielsetzung

Mental – Wie tust Du Deinen Inneren Dialog

Körperlich – Wie bewusst sorgst Du für körperliche Anspannung und Entspannung

Energetisch – wie sorgst Du dafür, dass Deine Energie gut ist 

Jeder Bereich braucht seine eigene Herangehensweise.

Lösungen: 

Emotional - in den Tiefen unseres Selbst finden wir den Zugang zu unseren unbewussten Entscheidungen, wie wir auf Stressoren reagieren; Trancen, Hypnose, Methoden der Paqo und Neurolinguistisches Programmieren bietet Dir Wege, Dich bewusst zu entscheiden

Energetisch - Methoden aus China "Qigong" und Methoden aus Peru "Paqo" ermöglichen es, sich einfach und effizient in einen guten energetischen Zustand zu bringen - man kann sich aufladen

Körperlich - kurze Tiefenentspannungen sorgen in Minutenschnelle für eine Balance

Mental - Der Geist kann wie die Oberfläche eines Sees sein. Konzentrationsübungen der Paqo aus dem Reich der Inka, Methoden aus dem Neurolinguistischen Programmieren wie der Hypnose bringen den Geist dazu.

Geistig - Ein "smarter" Umgang mit den Anforderungen und zu erkennen und umzusetzen, dass man mehr leisten kann, wenn man sich rechtzeitig ausruht. Das hat schon Dale Carnegie gesagt, es stimmt immer noch und Du musst das nicht nur wissen, sondern vor allem umsetzen können.

Weitere Termineauch zu anderen Themen, ebenso Veranstaltungsort und Preise werden hier ab Mitte August aufgeführt. Jetzt steht erst einmal meine diesjährige Forschungsreise nach Peru an und dann 2 Wochen Urlaub.

Praxis und Post: Rosenbergstr. 1 · 30163 Hannover · kontakt@michael-schippel.de